Montag, 13. April 2015

Einführung



Führ mich in den Zustand deines Geistes ein

In die vor deinen Augen stattfindende Erleuchterung


Fühl und füll den Fehler, verfalle in Wahn

Lass uns den fehlerlosen Satz wiederholen


Kommen wir dem jetzt entgegen

In den alten Zeiten finden wir keine neuen


Die nackte in weißes Laken gewickelte Frühfurcht wird zeugen

Hier sind wir angekommen

Von der Nacht heraus auf den Busen des Lichtes

Dorthin führe ich dich ohne mich zu verweigern

Kein Schatten des Zweifels


Das war der richtige Weg


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen